Mittwoch, 6. Juli 2016

Des Wikingers Büchertruhe [Rezension] Bernard Cornwell - Die dunklen Krieger (9. Teil der Uthred Saga)

Titel: Die dunklen Krieger

Autor: Bernard Cornwell

Format: Taschenbuch 496 Seiten

Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag
Auflage: Deutsche Erstausgabe (21. Mai 2016)

ISBN-10: 3499272180

Preis: TB: 10,99€ Ebook: 9,99

Kaufen auf Amazon 

Klappentext: 
Bernard Cornwells Wikingerromane sind unglaublich erfolgreich und unfassbar gut. Auch als TV-Serie wurde«Das letzte Königreich» ein großer Erfolg. Der neunte historische Roman aus der Serie um den Krieger Uhtred mit dem Titel «Die dunklen Krieger» führt wieder ins 9. Jahrhundert, als sich im Ringen zwischen Nordmännern und Angelsachsen die englische Nation bildete.
Ein brüchiger Friede herrscht in England. Das Königreich Mercia im Norden wird nun von Æthelflæd regiert, Tochter des verstorbenen Königs Alfred. An der Nordgrenze des Landes hat sie ihren erfahrensten Kriegsherren installiert, Uhtred ist sein Name. Und aus dem Norden kommt auch der Feind, ein mächtiges Heer aus Iren und Nordmännern, angeführt vom furchtbaren Ragnall Iverson. Ragnall hat einen Bruder, mit dem Uhtred sich in der Vergangenheit schon gemessen hat, den er als Krieger achtet – und dem er seine Tochter zur Frau gegeben hat. Bald kommt Zweifel auf im Reiche Mercia, woran Uhtred sich am Ende mehr gebunden fühlen wird: an Lehnseid oder Blutverwandtschaft.


*************************************************************
Rezension: 

Heute möchte ich mich mit dem 9. Teil der Uthred- Saga von Bernard Cornwell widmen.
In „Die dunklen Krieger“ wird die Geschichte rund um den Krieger Uthred von Bebbanburg weitergeführt.
Zu Beginn möchte ich erwähnen, dass ich die vorhergehenden Teile bereits gelesen habe.
Ich kam von Anfang an gut in die Geschichte hinein, auch wenn das Buch nicht unmittelbar an den Vorgänger anknüpft.
Der Autor versteht es, die Spannung langsam aufzubauen und unerwartete Wendungen einzufügen. Das Buch liest sich flüssig und ist packend. Man fiebert zu jeder Zeit mit den Charakteren mit.
Die detailreichen Beschreibungen lassen einen mit in die Geschichte eintauchen.
Das Buch gewährt einen tollen Einblick in die Wikingerzeit, ist gut recherchiert und basiert teils auf historischen Ereignissen und Personen.
Der Autor schreibt sehr übersichtlich, ohne zu viele Charaktere oder separate Handlungsstränge einzuführen. Dennoch Überrascht er den Leser immer wieder mit Ereignissen, die das Ende der Geschichte im Unklaren lassen.
Bernard Cornwell versteht es, historische Begebenheiten mit einem spannenden Abenteuerroman zu verknüpfen.
Mit Freuden erwarte ich den nächsten Teil der Uthred-Saga, um zu erfahren, wie es mit mit dem angelsächsischen Krieger weitergeht.

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Punkten, da mich sowohl die Handlung als auch der Schreibstil völlig überzeugt hat.
 


Kommentare: