Sonntag, 4. Dezember 2016

[Rezension] Giles Kristian - Winterblut

Titel: Winterblut (Rezensionsexemplar vom Verlag)

Autor: Giles Kristian

Format: Taschenbuch 448 Seiten

Verlag: Heyne

Kaufen auf Amazon für 9,99 

Klappentext:


Norwegen, A. D. 785: Der Krieger Sigurd Haraldarson hat blutige Rache geschworen, doch König Gorm, der einst seinen Vater verriet, lebt immer noch. Und solange ein Atemhauch in ihm ist, so lange ist der Blutdurst Sigurds nicht befriedigt. Aber Sigurd und seine Mannen brauchen mehr Waffen und mehr Silber, um ihre Aufgabe vollbringen zu können. Die Waffenbrüder machen sich auf nach Schweden, um Schlachtenruhm und Söldner für ihre Sache zu gewinnen. Im Angesicht Walhallas geraten sie in ein Inferno aus Eis und Blut ..
 ***********************************************************************************

Rezension: 



Heya! Der Wikinger hat euch von seinem neuesten Raubzug gleich zwei tolle Bücher mitgebracht!

Zuerst stelle ich euch den Roman „Winterblut“ von Giles Kristian vor.



„Winterblut“ ist die Fortsetzung zu „Götter der Rache“, welches die Geschichte rund um den Wikingerkrieger Sigurd erzählt.



Der Roman setzt die Erzählung unmittelbar am Ende des ersten Teils fort. Kurze Rückblicke frischen das Geschehene noch einmal auf. Ich fand mich schnell wieder in die Welt Sigurd´s hinein.

Der Schreibstil des Autors ist flüssig, packend und beschreibt die Vorkommnisse sehr detailliert.

Das Buch wird nie langweilig. Unvorhersehbare Ereignisse beschreiben tolle Spannungskurven.

Giles Kristian versteht es, den Leser zu packen und mit auf eine spannende Reise durch Nordeuropa zu nehmen.

Wie ein roter Faden zieht sich der Weg des Kriegers auf der Suche nach Rache durch das Buch.

Die Figur des Sigurd ist trotz seiner Rohheit recht sympathisch geschrieben und lässt den Leser mitfiebern. Die überschaubare Anzahl der Charaktere hilft, dem Geschehen einfach zu folgen.



Das Buch erzählt eine Geschichte, die sich im frühmittelalterlichen Nordeuropa genau so hätte abspielen können. Der Autor versteht es, den Leser in diese Zeit zurück zu versetzten.

Das Ende des Romans lässt einen mit Spannung auf die Fortsetzung warten!

Der Roman hält, was der erste Teil verspricht!



Wer ein Freund blutiger Kämpfe, abenteuerlicher Reisen und dem harten Wikingerleben ist, kommt um Giles Kristian nicht herum! Ich bin begeistert!!!



Ich gebe dem Buch 5 von 5 Punkten!!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen